Archive

Total verbaut zum „McDonalds der Berge“?

In Südtirol regt sich Widerstand gegen touristische Inszenierung der Bergwelt.

Blitzschlag legt in Lienz Telefonverbindungen lahm

30 Firmen im Lienzer Talboden betroffen, darunter auch die Dolomitenstadt-Redaktion.

Jazz vom Feinsten – HI5 Minimal Jazz Chamber Music

Am 22. August um 20.00 Uhr im Innenhof von Schloss Bruck – Wir verlosen 2×2 Karten!

8

Bunte Tierwelt rund um Schloss Bruck

Vielleicht lassen sich beim nächsten Spaziergang die seltene Haselmaus oder ein Rehkitz blicken!

Eine Obfrau für den „Verein Erholungslandschaft Osttirol“

Lehrerin Renate Hölzl löst den Vereinsgründer Wolfgang Retter ab.

2

Radfahrer bei Unfall in Kötschach schwer verletzt

Ein 33-jähriger Lkw-Lenker aus Kärnten bog heute, Dienstag, gegen Mittag in Kötschach-Mauthen von der Gailtalstraße (B111) in die Plöckenpassstraße (B110) ein. Dabei kollidierte er mit einem, auf dem Fahrradweg von links kommenden, 68-jährigen Radfahrer aus dem Bezirk Hermagor.

Der Lenker des Fahrrades – er trug einen Sturzhelm – erlitt bei dem Anprall schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Kötschach-Mauthen mit dem Rettungshubschrauber C7 ins BKH Lienz geflogen.

Kals: Spaltenbergung am Großglockner

Auf dem Abstieg nach einer Glocknerbesteigung umgingen ein 59-jähriger Tscheche und sein Sohn am 10. August gegen Mittag im Bereich Kampl den Klettersteig und folgten einer Spur über den ca. 30 Grad steilen Gletscher. Dabei glitt der 59-Jährige aus und rutschte in eine ca. sieben Meter unterhalb der Spur verlaufende Gletscherspalte. Er stürzte 20 Meter tief in die Spalte und blieb auf einer Schneebrücke liegen. Ein vorbeikommender Bergführer bemerkte den Unfall und setzte einen Notruf ab. Zwei weitere Bergführer stiegen von der Adlersruhe zur Unfallstelle ab und bargen den Tschechen, der nur leicht verletzt und unterkühlt war. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz gebracht.