Die erfolgreichen Bogenschützen vor einem ihrer Ziele. Foto: Privat/Warbinek

Die erfolgreichen Bogenschützen vor einem ihrer Ziele. Foto: Privat/Warbinek

Bogenschützen trafen im Burgenland ins Schwarze

Das Osttiroler Team holte bei den Staatsmeisterschaften jede Menge Edelmetall.

Am vergangenen Wochenende fand im burgenländischen Poppendorf die heurige Bogensport Staatsmeisterschaft statt, ausgetragen in den Klassen Langbogen, Instinktiv-Bogen, Blankbogen und Compound. Geschossen wurde auf lebensgroße 3D-Tierattrappen, die im hügeligen Gelände auf unterschiedliche Distanzen (bis max. 30 Meter) aufgestellt wurden. Es galt, mit jeweils zwei Pfeilen pro Ziel die oft nur schwer erkennbare Trefferzone am Tier bestmöglich zu erreichen.

Aus ganz Österreich gingen 162 Bogenschützinnen und Bogenschützen in den Bewerb. Nach zwei Qualifikationsrunden am Freitag und Samstag mit jeweils 24 Zielen stand fest, welche 14 Schützinnen und Schützen je Bogenklasse an den Start gehen würden.

Im Eliminationsverfahren wurde am Sonntag um den Staatsmeistertitel geschossen. Dabei bewiesen die Osttiroler Teilnehmer hohe Treffsicherheit. Peter Niederegger (BSV Iseltal) kürte sich in vier spannenden Duellen zum Staatsmeister in der Klasse „Instinktiv-Bogen“. Karin Warbinek (Osttiroler Bogenschützen) musste sich aufgrund der guten Platzierung aus den Qualifikationsrunden nur zwei Duellen in der Kategorie „Blankbogen“ stellen und holte ebenfalls Gold. Alfred Mühlburger (BSV Isteltal) verteidigte bei den Langbögen seinen zweiten Platz aus der Qualifikation souverän. Er ist damit Vize-Staatsmeister und Vize-Österreichischer Meister in der Klasse „Senioren I Langbogen“.

Harald Niederegger (BSV Iseltal) führte nach dem 2. Qualifikationstag mit einem neuen Highscore das Ranking in der Klasse „Blankbogen Herren“ an. Um einen Punkt verpasste er diesmal den Einzug ins Finale, sicherte sich jedoch souverän die Bronzemedaille. Peter Paul Mühlburger (BSV Iseltal) erreichte aufgrund der erstrangigen Platzierung in der Qualifikation den Österreichischen Meister in der Kategorie „Senioren II Instinktiv Bogen“. Harald Mühlburger (BSV Iseltal) musste sich diesmal unter seinem Wert geschlagen geben.

In den Mannschaftsbewerben erreichte Tirol mit Harald Niederegger, Alfred Mühlburger und Charly Egger den Vize-Staatsmeistertitel. Auch beim heuer erstmalig durchgeführten Mixed-Teambewerb waren die beiden Tiroler Christine Juen (SG Scharnitz) und Peter Niederegger (BSV Iseltal) mit Bronze sehr erfolgreich.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren