Neuerlich Wolfsverdacht in Leisach

Nachdem bereits am Freitag, den 21. August, im Gemeindegebiet von Leisach in Osttirol zwei Schafe und am 23. August ein weiteres Schaf tot aufgefunden wurden, wurde gestern, 26. August, neuerlich ein gerissenes Schaf gemeldet. Der zuständige Amtstierarzt hat das Tier noch am Abend begutachtet und Proben für die genetische Analyse genommen. Auch beim neuesten Rissereignis besteht aufgrund der festgestellten Verletzungen der konkrete Verdacht auf Beteiligung eines Wolfs.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren