Was es heißt, Covid-19 überlebt zu haben

Die RiffReporter lassen Menschen zu Wort kommen, die wissen, wovon sie reden.

Mehr als 17,5 Millionen Menschen weltweit haben bis heute eine Covid-19-Infektion überstanden. Sie sind die „Wissenden“, wenn es um die Beurteilung der vielschichtigen Auswirkungen dieser Erkrankung geht. Das deutsche Journalistenkollektiv der RiffReporter hat in einer Dialog-Recherche mit 50 Männern und Frauen gesprochen, die durch eine Infektion an Corona erkrankten. Manche von ihnen hatten schwere, andere nur leichte Symptome. Eines haben sie gemeinsam: Sie alle teilen eine einschneidende Erfahrung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Chronos

Empfehlenswert! https://www.riffreporter.de/50survivors-1/veraenderung/

Respektive können auch junge Menschen schwer an Covid-19-Virus erkranken.

Ob die Berichte eingefleischten Corona-Leugnern zu beeindrucken vermögen, sei dahingestellt…

https://www.riffreporter.de/50survivors-1/coronapatient-kira-protokoll/

Auszug aus dem Artikel: „…werde ich wütend, wenn ich mitbekomme, dass manche Menschen das Coronavirus herunterspielen oder sogar leugnen. Ich kann verstehen, dass sie sich danach sehen, dass alles wieder so ist wie vorher. Aber dieses Virus ist ein ziemliches Biest! Und wer noch nicht mal bereit ist, eine Maske aufzusetzen, der ist für mich egoistisch und respektlos“.

    Talpa

    Hast du trotz Zehntausenden Grippetoten in den vergangenen Jahren eine Maske getragen? Nein? Egoist!