B100: 22-Jähriger landete mit Firmen-Lkw in Bachbett

Gestern, Montag, lenkte gegen 13:45 Uhr ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Hermagor einen Firmen-Lkw auf der B100 Drautalstraße von Sachsenburg kommend in Richtung Steinfeld. Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache – laut Polizeibericht vermutlich Sekundenschlaf – rechts von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Fahrzeug seitlich stehend drei Meter tiefer in einem Bachbett. Der 22-Jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins KH Spittal gebracht. Am Lkw entstand schwerer Sachschaden, vom Fahrzeug ausgetretenes Öl wurde von den Feuerwehren Steinfeld, Greifenburg und Gerlamoos gebunden und eine Öl-Sperre errichtet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren