Obervellach: Linienbus verletzt Pensionistin

Am 20. September um 16:25 Uhr stieg eine 72-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Spittal/Drau bei einer Haltestellte in Obervellach aus einem Linienbus aus und ging in Richtung Heck des Busses. Der Lenker wollte den Bus wenden, fuhr los und schlug stark nach links ein. Dabei wurde die Frau vom Heck des Busses erfasst und zu Boden gestoßen.

Die Pensionistin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und blieb bewußtlos liegen. Ein zufällig vorbeikommender Arzt und ein Notfallsanitäter leisteten Erste Hilfe. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren