Kein Interesse an Antikörpertests in Osttirol?

Wie der ORF-Tirol heute berichtet, gibt es kaum Interesse an den vom Land Tirol im Rahmen eines Pilotprojekts angebotenen kostenlosen Antikörpertests für Krankenhaus- und Pflegepersonal in Osttirol. Ab Montag hätten sich rund 800 Personen testen lassen können. Virologe Gernot Walder bietet die Tests dennoch auf freiwilliger Basis an: „Wir sind einsatzbereit und können jenen, die es wissen wollen, sagen, ob sie immun sind oder nicht. Ich denke für jeden im Gesundheitswesen Tätigen ist das eine wertvolle Information.“ Die Kosten für diesen Test, der vor allem das persönliche Risiko der Betreuenden einschätzbar macht, übernimmt das Land.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
mathilde1711

Ich als Krankenhaus Mitarbeiter weiss von dem Angebot eines kostenlosen Antikörpertest nichts. 🤔

ADLA

Eine super Idee👍! Vielleicht sollte man das Angebot auch den betroffenen Personen mitteilen! Dieses Angebot ist leider im Krankenhaus beim Personal nicht bekannt! Ich glaube, dass sicher viele dieses Angebot annehmen würden, auch wenn einige glauben, dass man dann nur mehr im Covid Bereich eingesetzt wird. Der Antikörper ist aber kein Garant, dass man nicht doch an Corona erkranken kann, denn das Virus kann sich ja wieder verändern, das hat die kurze Corona Geschichte ja schon gezeigt.

hubert

die haben wohl alle angst davor, dass wenn die den corona schon hatten, tag und nacht arbeiten zu müssen, wenn erst einmal der corona notstand kommt😷😏

rebuh

ich, als corona betroffener hab schon vor monaten mit meinem haushalt an solch einem antikörper test des labors walder im auftrag des landes teilgenommen. was ich aber nie bekommen hab, war ein ergebnis, trotz der bei der blutabnahme gegebenen zusage. hätte mich nämlich schon interessiert, ob's nur mich ordentlich "einegfressen" hat oder die mit im haushalt lebende verschont blieb oder ohne symtome davonkam. kann nur sagen, was ich schon während der krankheit bemerkt hab, alles was diese behörde aufführt ist föllig für die fisch!