Alban Lakata ist MTB-Marathonstaatsmeister

Der dreifache Weltmeister siegte in Bad Goisern vor Daniel Geismayer.

Anfang September beim Dolomitenmann in Lienz musste Lokalmatador Alban Lakata seinen Vorarlberger Konkurrenten Daniel Geismayer noch ziehen lassen, doch wenige Wochen später drehte der Albinator aus Osttirol den Spieß um. Am vergangenen Wochenende holte sich Lakata in Bad Goisern am Hallstättersee den Sieg bei der Österreichischen Mountainbike-Marathonmeisterschaft und verwies Geismayer auf Platz 2. Der Titel bei den Damen ging an die Oberösterreicherin Sabine Sommer.

Sabine Sommer und Alban Lakata holten sich im Salzkammergut die Staatsmeistertitel im Mountainbike-Marathon. Foto: Jakob Knoll

Weil auf dem 1400 Meter hohen Raschberg kurz vor dem Rennen noch 40 Zentimeter Neuschnee lagen, wurde der Bereich kurzfristig aus der Streckenführung herausgenommen. Stattdessen absolvierten die Elitefahrer eine zweite Runde im Weißenbachtal. Alban Lakata erreichte das Ziel in 2:16:58 mit 39 Sekunden Vorsprung auf seinen Verfolger.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren