Ein Verletzter bei Forstunfall in Iselsberg- Stronach

Ein 51-jähriger Einheimischer war am 4. November gegen Mittag mit Forstarbeiten am Stronachkogel beschäftigt. Er arbeitete gemeinsam mit zwei Arbeitskollegen Schadholz auf. Dazu fällte der Mann einen 30 Meter hohen Baum, in dem sich ein weiterer Baum verfangen hatte. Offenbar fielen plötzlich beide Bäume zur selben Zeit um und der Forstarbeiter wurde von einem der Stämme an der Schulter getroffen. Er fiel verletzt zu Boden und rief um Hilfe. Die beiden Kollegen versorgten den Verletzten, bargen ihn rund 150 Meter über steiles Gelände zum nächsten Forstweg und brachten ihn nach Iselsberg. Dort wurde der verletzte Forstarbeiter von der Rettung abgeholt und in das BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren