Prädikat an drei Lehrbetriebe in Osttirol verliehen

Land Tirol zeichnete 41 Firmen – darunter Loacker, Idl-Metallbau und iDM – aus.

Die Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ an 41 Unternehmen wurde kürzlich von der Tiroler Landesregierung beschlossen. 15 Betriebe erhielten das Prädikat erstmalig für die Jahre 2021 bis 2023 – darunter mit den Firmen Loacker, Horst Idl Metallbau und iDM-Energiesysteme auch drei Osttiroler Unternehmen. Bei 26 anderen Betrieben wurde das Prädikat um weitere drei Jahre verlängert. Wegen der Coronakrise musste dieses Jahr die feierliche Verleihung abgesagt werden.

Damit gibt es in Tirol insgesamt 197 ausgezeichnete Lehrbetriebe. In Osttirol wurde dieses Prädikat in der Vergangenheit bereits an Brüder Theurl (Assling), E.G.O. Austria Elektrogeräte (Heinfels) sowie Liebherr-Hausgeräte und dem „Verein zur Förderung und Durchführung von Osttiroler Sozialprojekten für Arbeitssuchende (OSPA)“ in Lienz verliehen.

Das Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ wurde im Jahr 2000 vom Land Tirol gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Tirol und der Arbeiterkammer Tirol ins Leben gerufen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, muss ein Unternehmen unter anderem über die erforderliche Organisation und Ausstattung für die Lehrausbildung verfügen und bereits über einen längeren Zeitraum erfolgreich Lehrlinge ausbilden. Jeder Tiroler Lehrbetrieb kann einen entsprechenden Antrag stellen. Die Verleihung erfolgt auf Vorschlag einer Jury mit Beschluss der Tiroler Landesregierung.

„In Tirol haben wir einen guten Weg eingeschlagen, weil alle an einem Strang ziehen – das Land, die Sozialpartner sowie die Schulen und Betriebe, die mit einer qualitativ hochwertigen Lehrausbildung beste berufliche Chancen ermöglichen. Deshalb gilt der Dank des Landes Tirol speziell auch allen Unternehmerinnen und Unternehmern, die sich hier auf eine besondere Art und Weise in die Ausbildung der Lehrlinge einbringen“, erklärt Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader zum Regierungsbeschluss.

„Das Gütesiegel ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ erhalten jene Unternehmen, die sich in besonderer Weise um die Lehre bemühen – auch als Anerkennung für ihren qualitativ hochwertigen Einsatz, der dem Wirtschaftsstandort Tirol insgesamt zugutekommt“, so Wirtschafts- und Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren