In Osttirol bleiben in diesem Jahr die Krampusglocken stumm. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

In Osttirol bleiben in diesem Jahr die Krampusglocken stumm. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Die Krampusse werden heuer zurückgepfiffen

Der neuerliche Lockdown erstickt die letzten Hoffnungen der Brauchtumsvereine.

Bevor die besinnliche Zeit des Advents unseren hektischen Alltag entschleunigt, fiebern alljährlich zahlreiche Osttiroler und Besucher von auswärts den wilden Tagen Anfang Dezember entgegen, wenn dutzende Maskierte durch Osttirols Straßen treiben. Zugegeben, für 2020 ist das nichts Neues, die Rede ist hier aber von den „echten“ Masken – den Krampuslarven. Seit der Verkündung des zweiten Lockdowns am Samstag steht fest, dass die einzige Maske, die heuer in der Krampuszeit getragen wird, ein Mund-Nasen-Schutz ist. Im heurigen Jahr gibt es definitiv kein Schaulaufen, keinen Besuch vom Nikolo und kein „Tischziachn“. Einige Vereine legten ihren Fokus ohnehin auf 2021.

In Ainet verbreiten die berüchtigten Hinterbergler Krampusse Angst und Schrecken. Deren Vereinschef Matthias Gomig hegte schon vor der Verkündung der neuen Maßnahmen wenig Hoffnung auf ein Ausschwärmen seiner Truppe: „Offizielle Veranstaltungen haben wir heuer sowieso keine und auch sonst keine Pläne.“

Ähnlich sieht man die Lage im Osttiroler Pustertal, wo der Brauchtumsverein Strassen heuer sein 20-jähriges Bestehen zelebriert hätte. Bei diesem Verein hätte sich heuer ohnehin kein Krampus in Schale geworfen. „Das ist auch eine Moralgeschichte. Wenn andere ans Limit gehen und alles unternehmen, um die Pandemie einzudämmen, wäre es sehr verwegen, wenn wir mit einem Umzug quasi gegensteuern würden“, betont Obmann Peter-Paul Kofler.

Fix ist, dass es heuer kein „Tischziachn“ geben wird. Foto: Brunner Images

In der großen Krampusfamilie der Nikolaus- und Krampusgruppe Moarfeld (NiKraMo) hoffte man bis zuletzt. Daniel Lugger hat unlängst die Vereinsführung von „Krampusikone“ Kurt Glänzer übernommen und wollte ursprünglich bis 1. Dezember warten, ehe er die Schauläufe in der Dolomitenstadt absagt. Nun kam ihm jedoch die Bundesregierung zuvor. Lugger hielt ein abgespecktes Programm am 3. und 5. Dezember für möglich, der neue Lockdown gilt aber mindestens bis 6. Dezember.

Die Krampusgruppe „Frieden“ aus Lienz hoffte letzte Woche noch auf ihre Hausbesuche. Aufgrund der strengen Ausgangsbeschränkungen und der Besuchsregelung muss heuer aber auch der Nikolo zuhause bleiben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

14 Postings bisher
Lavendula

Ich finde an dieser Zeit den Schaulauf schön. Das "Tisch ziachn"hat mit dem Brauchtum von damals nichts mehr zu tun.

isnitwahr

Wer diese Veranstaltungen nicht mag, muss ja nicht hingehn. Aber man muss sagen, dass sich mit der Zugehörigkeit zu den Vereinen schon sehr viel ins Positive getan hat. Ich gehe zwar zu keiner Krampusveranstaltung, finde es aber toll, dass das Brauchtum fortgeführt wird. Und übrigens, gesoffen wird bei den diversen Festen im Sommer und zu Silvester genau so viel. Mir wäre lieber, wenn die Silvesterknallerei aufhören würde, darunter leidet Mensch, Tier und Natur!

ganga0815

das foto sagt einiges aus, alle drei den gleichen gesichtsausdruck. unsere tochter wurde vor ca. 25 jahren "zu tode erschrocken", sie hat es bis heute noch nicht richtig verkraftet.

Rope

Ich weiss nicht, was es mit Spass zu tun hat, Larve aufzusetzen um unerkannt den wilden Mann zu spielen, damit Agressionen los zu werden und damit auch Gewalt zu demonstrieren, gibt es nicht schon genug davon auf dieser Welt ? Natürlich kann man nicht alle über eine Kamm scheren, aber es ist wohl u.a. beschämend, dass sich besonders Frauen am ganz normalen Nachhauseweg zu dieser Zeit, wo es früh dunkel wird, fürchten müssen, attackiert zu werden, ist das Spass??? Übrigens, in einer unlängst repäsentativen Umfrage dazu - waren die Befürworter dieses "Brauchtums" sehr dünn besiedelt.

    Nickname

    mei Kollege hat für Krampusswoche immer Urlaub genommen, die saufen dort bis es nimma geht! 😉 bei manchen ist die Verbindung mit Alko sehr schädlich :( die meisten sind aber harmlos und in Ordnung!

      morpheys666

      Und wenn man genau an so einen gerät? Da helfen dann "die meisten" auch nicht mehr.

    anton2009

    @Rope; nennen Sie mir bitte die Quelle dieser Umfrage!

Steverino

ich gehe davon aus, dass wir doch ein paar Glocken vernehmen werden.-gehört es doch zum Anfang der Adventzeit. Auch Kinder fiebern immer dieser Zeit entgegen. Es geht doch auch alleine, mit den Eltern, ohne "Kontakt" zu anderern. Spazierengehen ist doch erlaubt und wie man dafür adjustiert sein muss ist niergends festgelegt. Die Kindern mussten und müssen so schon auf vieles verzichten dieses Jahr!

skeptiker

@ganga0815, @Rope ... ihr Spaßbefreiten.

Nur da ihr nichts mit diesem Brauch anfangen könnt müsst ihr das nicht ins Lächerliche ziehen. Ich bin auch kein richtiger Fan, aber in den letzten Jahren haben die Veranstalter sehr viel richtig gemacht. Ich kann hingehen und muss keine Konfrontation mit einem Krampuss fürchten - kann das aber haben wenn ich will.

Klar haben sich diese Veranstaltungen mittlerweile Richtung Event verändert, aber warum soll man das nicht machen - nichts bleibt für ewig. Auch Brauchtum kann sich wandeln.

Schade für die Vereine heuer, aber da müssen wir durch (dies sind aktuell aber eher die kleineren Probleme)

Rope

Ganga 0815 - das sehe ich auch so, genau "brauchdumm" und der Waldkauz hofft, dass es für die tollen "Montinga" eine Sonderregelung geben wird, au au au

ganga0815

wahrscheinlich ist es vielen recht, wenn dieser brauchdumm heuer nicht stattfindet!

Waldkauz

und die Motinga ??

phoenix

Sehr schöne Bilder 🙈