Lienz: Sirenenalarm wegen Rauch in Wohnhaus

Die Lienzer Feuerwehr wurde gestern Abend, 1. Dezember, mittels Pager und Sirene zu einem Mehrparteienhaus in die Nußdorferstraße gerufen. Im Gebäude wurde eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Fünf Minuten nach der Alarmierung rückten 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in sechs Fahrzeugen aus.

Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass die Ursache für die Rauchschwaden ein kurz zuvor angefeuerter Heizkessel war, aus dessen Rohr unkontrolliert Rauch austrat. Die Feuerwehr belüftete die betroffenen Räume und kehrte nach einer halben Stunde wieder ins Rüsthaus zurück.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren