Ab heute gilt Maskenpflicht an jedem Indoor-Arbeitsplatz

Besuche in Altenheimen nur mehr mit einem aktuellen Negativbescheid möglich.

Während die Covid-Weihnachtsregeln heftig diskutiert werden – bei privaten Weihnachtsfeiern am 24. und 25. Dezember dürfen zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten ohne Abstand und Maske zusammenkommen – kommen zwei weitere weitreichende Maßnahmen auf eher leisen Sohlen:

Ab heute, 17. Dezember, wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes am Arbeitsplatz in geschlossenen Räumen zur Pflicht, sobald sich in einem Raum ohne Schutzvorrichtungen mehr als eine Person aufhält. Davon sind die meisten Büros aber auch Handwerksbetriebe betroffen. Nur wer alleine im Büro sitzt, kann die Maske abnehmen. In Räumen mit mehreren Arbeitsplätzen ist das nur erlaubt, wenn es Trennwände gibt.

Wo mehr als eine Person in einem Raum ohne Trennwände arbeitet, gilt ab sofort Maskenpflicht. Foto: Engin Akyurt/Unsplash

Gravierende Auswirkungen gerade vor Weihnachten hat auch die ab heute geltende Regel, dass Besuche in Altenheimen nur mehr mit dem Nachweis eines aktuellen negativen Testergebnisses erlaubt sind. Damit wird die Isolation der älteren Menschen vor Weihnachten wohl noch einmal verstärkt.

Bekannt – und ebenfalls heiß diskutiert – sind mittlerweile die Regeln für Skigebiete: Skilifte dürfen am 24. Dezember für die Bevölkerung aufsperren. Sie müssen bei geschlossenen und abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (z.B. Gondeln, abdeckbare Sessellifte) die Kapazität auf 50 Prozent drosseln. In einer Gondel, die von acht Leuten benutzt werden darf, dürfen beispielsweise nur vier Leute transportiert werden. Außerdem sind verpflichtend Präventionskonzepte zu erstellen.

Ein zusätzlicher Erlass weist die Bundesländer zudem an, eine MNS-Verpflichtung für stark frequentierte öffentliche Orte im Freien – wie etwa Einkaufsstraßen – zu schaffen. Die entsprechenden Orte sind durch die Bezirksbehörden zu identifizieren und deutlich zu kennzeichnen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

24 Postings bisher
Luna9

Ich war heute beim Fahrradservice: weder der Geschäftsführer, noch die 2 Werkstättenarbeiter oder die 2 Kunden trugen eine Maske..ich schon!!

    Sonnenstrahl

    Ja dann ein großes Lob an dich!!! 😷Und eines auch an den Geschäftsführer und die beiden Werkstättenarbeiter sowie die zwei Kunden! 🙂🙂🙂

    Psychosocial

    Ja sehr fein...klopf dir mal selber auf die Schulter, zum Angeben wegen ganz normalem richtigen Verhalten hast dir hier das richtige Forum gesucht 😂

    genaugenommen

    wollen wir nicht die polizei hinschicken???😂😤😡👿ich war auch dort, es waren alle maskiert. luna9 du solltest dich bem innenminister bewerben.

leniiii

@ gaia: Vollkommen richtig! Habe auch nie etwas Gegenteiliges behauptet... egal, ob Corona oder etwas anderes, wenn uns das Gegenüber etwas wert ist, dann werden wir unser Tun gut abwägen und hoffentlich richtig entscheiden. Das kleinere Übel ist dann wohl dem größeren Übel vorzuziehen. Die Entscheidung für oder gegen Maske ist ja doch nicht eine Entscheidung zwischen Cholera und Pest.

Luna9

Der 3. lockdown steht uns angeblich bevor..wie unbeschwert und happy waren wir noch zu Weihnachten 2019, nicht war?

    Chronos

    Luna9, dazu passt zur Aufheiterung folgendes - die meisten kennen´s ​https://www.youtube.com/watch?v=BpYZvtmkGw4 ​https://www.youtube.com/watch?v=UH1757U0aeg

osttirol20

Das ganze hat mittlerweile die Züge einer kommunistischen Arbeitsdiktatur angenommen, da schickt der türkise Kurz die arbeitende Bevölkerung in ihrem wohlverdienten Weihnachtsurlaub doch glatt in Zwangsquarantäne. Arbeitnehmer werden das restliche Jahr am Arbeitsplatz dem Risiko ausgesetzt und erhalten statt einem Risikozuschlag weniger Gehalt. Das zuhause sitzende Beamtentum wird nicht einmal in Kurzarbeit geschickt und soll laut neuester Forderung auch noch einen finanziellen Zuschlag erhalten. Da soll einer noch den Wähler verstehen, jeder der für Türkis-Grün votiert muss entweder ein Staats- oder Landesbedienster oder vollkommen verrückt sein!!!

Herr und Frau Lummer

Ganz aktuell (eventuell folgt noch eine Vorab-PK für diesen PK-Erlass) die neueste Verordnung für das Weihnachts-Festmahl:

Es dürfen heuer nur und ausschließlich Anti-BASTI auf den Tisch kommen. Wobei besonders die „BASTI“Ingredienzen sehr oft schwere Übelkeit hervorrufen können.

In diesem Sinne, Mahlzeit ... wünschen der gesalbte S. und Rudi - die nächsten Wochen sind ganz entscheidend - A.

PS:

Ein Foto zwecks Kontrolle von der festlich gedeckten Tafel ist an Herrn Karl N. - außen schön und innen Minister - zu senden.

leniiii

... und dann kenne ich da eine junge Frau, Krankenschwester auf einer internen Station - keine COVID Station - in Tirol. Trotzdem hatte sie Kontakt mit COVID Patienten. Das bedeutet K 1. Vier darauffolgende freie Tage verbrachte sie in ihrem Zimmer - in völliger Isolation um nur ja nicht ihren Lebensgefährten anzustecken. Ein Einzelfall? Nebenbei bemerkt war sie nun schon zum 5. Mal als K 1 eingestuft und jedesmal war ihre Vorgehensweise dieselbe. HUT AB VOR SOLCHEN MENSCHEN!!!!

    Nickname

    da war fix keine Angst wegen ansteckung - Angst, dass Lebensgefährte auch gesperrt wird kann ich mir sehr gut vorstellen

      leniiii

      .... und das wissens Sie???? Warum noch mal genau???

leniiii

Wir machen uns alle hier soviele Gedanken, pro und kontra, so vieles wurde schon gesagt. Meine Frage heute ist eine ganz andere: Wie würde es mir wohl gehen, wenn ich aus eigenem Egoismus oder auch nur aus Gedankenlosigkeit, Unvorsichtigkeit jemanden anstecken würde und dieser Jemand (vielleicht meine Mama) daran sterben würde. ICH würde damit mein Leben lang nicht fertig. Das könnte ich mir nie verzeihen.

    frin

    Woher kommt die Gedankenlosigkeit, die Unvorsichtigkeit? Fehlendes Vertrauen in die Regierung, man ist dem Müde, keine Transparenz?

    Das ist der perfekte Nährboden für Verschwörungen jeglicher Art, man kennt das ja aus dem TV, oder dem Internet. Leider waren auch immer häufiger, zumindest auf dem ersten Blick, "seriöse" Mediziner, oder Wissenschaftler darunter.

    Als Laie kannst du es dir dann aussuchen, welcher Linie folge ich, wem vertraue ich? Entsprechend tragisch jene Plattformen, welche hier eine Bühne bieten. Aber man muss nicht weit suchen, bot auch eine Osttiroler Gemeinde diese Woche einem Arzt mit seinen merkwürdigen Theorien eine Bühne, ab Seite 24: https://solrext.digital-innsbruck.at/solr/store/az/Achse%20Dezember%202020.pdf

    u.a. mit Aussagen wie "..es kann mit Sicherheit gesagt werden, dass die Maßnahmen der Schadensabwendung mehr Schaden anrichten, als sie verhindern..", oder weitere Aussagen bezüglich der Entstehung aufgrund negativer Umweltfaktoren (dazu gab es eine einzige Studie, mit der Betonung das kein direkter Einfluss nachweisbar wäre, jedoch ein indirekter aktuell nicht ausgeschlossen werden kann) - diesen kleinen Zusatz machen sich viele Verschwörer zunutze, oder auch jener von Bill Gates fand auch hier wieder Anwendung.

    Schlimm genug derartiges aus den österreichischen Großstädten zu vernehmen, jetzt hört man es auch aus Osttirol.

Nickname

Wischiwaschi. es kommt vor, sie wissen gar nicht was sie wollen, keine klare Linie

Franz Brugger

Nenne es einfach Unfähigkeit der zuständigen Führungskräfte und Politiker:

Warum werden nicht Schnelltest für jeden Besucher zuwingend vorgeschrieben?

Werden Heimbewohner schon mit Schnelltests, zumindest jeden 2. Tag versorgt?

Meiner Meinung nach würden diese Massnahmen Besuche ermöglichen.

    leniiii

    Heimbewohner jeden 2. Tag testen? Ich glaube nicht, dass diese die Krankheit verbreiten... es sind doch die, die von außen kommen, Besucher, Pflegepersonal, etc.

Cha447

Wann hört diese(r) Schikane bzw. Wahnsinn endlich auf?

    bergfex

    ...10 Personen unterschiedlicher Haushalte dürfen sich treffen !!!!!

    ....sich in einem Raum ohne Schutzvorrichtungen mehr als eine Person aufhält...

    Wenn die Oberen nicht wissen was sie tun, gehören sie weg. Warum stecken sich dann überhaupt diejenigen an, die diesen Schwachsinn beschließen?

      leniiii

      Weihnachten - Zugeständnisse der Regierung, da sonst unsere verwöhnte Gesellschaft durchdrehen würde.

    leniiii

    Ja, wann hört dieser Wahnsinn auf? Immer schärfere Regeln - warum? Wahrscheinlich, weil es immer noch so viele Menschen gibt, die sich an die einfachsten Regeln nicht halten können. In einem Posting zu einem anderen Artikel wurde sogar von Kindesmisshandlung gesprochen, weil Kinder ab 10 Jahren im Unterricht eine Maske tragen sollen. Ein berühmter Psychologe sagte einmal: "Das Überleben der Menschheit wird nicht von Kriegen, Katastrophen oder Seuchen abhängig sein, sondern einzig und allein davon, ob der Mensch sich die Empathie bewahren kann." Andere Menschen schützen, auch wenn ich vielleicht nicht in großer Gefahr bin, das ist für mich auch Empathie. Und die vermisse ich in dieser Zeit so sehr.

      gaia

      leniiii empathie geht aber über corona hinaus!!! glaubst das ist das einzige wo unsere empathie zählt?