Adventkalender Lienz 2020: Das 18. Fenster

Heinz Istenich, „Herzberg Großglockner“, 2020, Acryl auf Leinwand, Höhe 100 cm x Breite 50 cm

Heinz Istenich wurde am 10. März 1963 geboren. Er ist als autodidakter Künstler bekannt und liebt es, mit verschiedenen Materialien und Techniken zu arbeiten. Osttirolweit und ein Stück über die Grenzen hinaus konnte er schon in vielen Ausstellungen seine Bilder präsentieren. Beruflich ist Heinz Istenich selbstständig und als Heilmasseur/Energetiker in seinem Massageinstitut Balance tätig. Nebenbei, als Wanderführer, begleitet er öfters Gäste in die heimischen Berge und hat dabei stets seinen Skizzenblock dabei. In den letzten zwei Jahren schloss er eine Ausbildung zum Kreativtrainer und Kunsttherapeuten in Graz ab.

Heinz Istenich, „Herzberg Großglockner“, 2020, Acryl auf Leinwand, Höhe 100 cm x Breite 50 cm

Der Künstler zum Bild: Der Großglockner, auf der Herzlinie Europas gelegen, ist nicht nur der höchste Berg Österreichs. Er ist ein gigantischer Kraftplatz und ein Bruder des heiligsten Berges der Erde, dem Kailash im tibetischen Teil des Himalaja Gebirges. Ich liebe es nicht nur am Gipfel des Großglockners zu stehen, sondern auch auf dem Pilgerweg, den ich erstmals mit Freunden als Herzweg gefunden habe, diesen mächtigen und kraftvollen Berg zu umrunden und ihn aus verschiedensten Perspektiven immer wieder zu malen. Die Ansicht des Bildes zeigt den Großglockner vom südlich gelegenen Figerhorn aus gesehen.



Das Rathaus von Lienz hat zum Hauptplatz hin exakt 24 Fenster und wird deshalb alljährlich zu einem überdimensionalen Kunst-Adventkalender. Dolomitenstadt.at stellt täglich kurz nach der offiziellen Öffnung eines Adventkalenderfensters das jeweilige Bild und die Künstlerin oder den Künstler vor. 2020 werden die Bilder erstmals auch im Original in 24 Schaufenstern der Stadt gezeigt. Aufgrund der aktuellen COVID-Situation findet die ursprünglich am 8. Jänner 2021 geplante Kunstauktion, organisiert von Round Table 22 Lienz, erst im Frühjahr/Sommer 2021 statt. Der gesamte Erlös der Auktion wird für einen wohltätigen Zweck gespendet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren