Coronatests in Oberkärnten zu fast 99 Prozent negativ

In Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Winklern, Rangersdorf, Stall im Mölltal, Lesachtal und Kötschach-Mauthen wurden am Samstag die Corona-Massentests für die Bevölkerung nachgeholt, da diese am ursprünglich vorgesehenen Termin wegen starken Schneefalls nicht stattfinden konnten. Getestet wurde an fünf Stationen: von 1.888 Antigen-Schnelltests waren 1.868 negativ. Das sind fast 99 Prozent. 15 Tests brachten ein positives Ergebnis. Diese Personen werden nun mittels PCR-Test noch einmal getestet. Bei fünf weiteren Kärntnerinnen und Kärntnern war das Ergebnis nicht bestimmbar, hieß es am Abend auf der Website des Landes Kärnten. Die Testkapazität war auf 4.664 Tests ausgelegt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren