A10 in Kärnten nach Murenabgang gesperrt

Nach einem Murenabgang bei Gmünd wurde am Dienstag die Tauernautobahn in beiden Richtungen gesperrt. Erdmassen trafen einen Brückenpfeiler der Autobahn. Er muss überprüft werden. Am Nachmittag musste deshalb die A10 von der Mautstelle in St. Michael im Lungau bis zum Knoten Spittal für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Pkw werden auf die Katschberg Straße (B99) abgeleitet, Lkw müssen großräumig über die Westautobahn (A1) und die Pyhrnautobahn (A9), die Südautobahn (A2) und die A9 ausweichen. Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen werden beim Knoten Pongau abgeleitet, das Lkw-Fahrverbot auf der B320 wurde kurzfristig aufgehoben. Die Sperre dürfte laut Asfinag bis Mittwochabend andauern.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren