Fliegerbombe am Bahnhof Lienz gefunden

Update: Bombe entschärft! 155 evakuierte Personen dürfen zurück in ihre Häuser. Video.

Großräumige Staus auf den Hauptstraßen von Lienz, Sperre der B100, Züge stehen still, Lautsprecherwarnungen an die Bevölkerung und eine Evakuierung von 155 Personen aus einem Radius von rund 500 Metern rund um den Bahnhof Lienz – diese dramatische Situation verdankt die Dolomitenstadt einem 500 Kilo schweren Relikt aus dem 2. Weltkrieg. Eine Fliegerbombe traf in den Kriegsjahren offenbar zwar ihr Ziel, explodierte aber nicht. Wir sprachen am Nachmittag mit Polizeikommandant Silvester Wolsegger über die Situation.

Kurz nach diesem Interview trafen angereiste Entminungsexperten des Bundesheeres ein, um die Bombe zu entschärfen. In der Liebburg tagte bis in die Abendstunden ein Einsatzstab. Menschen, die ihre Häuser verlassen mussten, wurden bis zur Entschärfung der Bombe in der Lienzer Tennishalle untergebracht. Die Stadt richtete zudem eine Hotline ein. Unter der Nummer 04852/600-777 können sich Lienzer Bürgerinnen und Bürger an die Stadtgemeinde wenden und sich darüber informieren, inwieweit sie betroffen sein könnten. Eine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung bestand allerdings nach Angaben der städtischen Pressestelle nicht.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik mit Einsatzkräften der Feuerwehr in der Liebburg. Auch 30 Polizisten und das Bundesheer sind im Einsatz. Foto: Stadt Lienz/Lenzer
Die Schaufel neben der Bombe zeigt ihre Größe. Foto: Brunner Images

Update, 20:30 Uhr – Bombe entschärft!

„Wir haben die Fliegerbombe nun erfolgreich entschärft, das hat circa 30 Minuten gedauert. Die Evakuierungen wurden aufgehoben, die betroffenen Leute dürfen zurück in ihre Häuser“, informiert Harald Puntigam vom Entminungsdienst. Sämtliche Sperrmaßnahmen wurden mittlerweile aufgehoben.

Das Team vom Entminungsdienst gibt Entwarnung: „Bombe entschärft!“ Foto: Dolomitenstadt/Wagner
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

18 Postings bisher
DieRoMa

Und wieder einmal zeigt sich, wie aktuell Dolomitenstadt ist. Danke für das schnelle Update!

Redbull2903

Erstens einmal großen Respekt an das Team, die ihr Leben riskiert haben um unseres in Lienz zu Retten. Großes Lob an dem Entschärfer. Vielen Dank

An @bergfex: schon wieder schreibst du einen komplett verrückten Post. Wie es aussieht bist du einer der nur andere kritisiert und für alle anderen das schlechteste wünschst. In Lienz ist zurzeit sehr viel los und dann noch eine Fliegerbombe dazu. Ich weiß zwar nicht was du für Lienz wünschst aber das wohl von Lienz bestimmt nicht. Hör bitte auf so einen blödsinn zu schreiben bzw. hör mit dem schreiben komplett auf. Bitte und danke

    bergfex

    Hattest du schon Corona ?

      Redbull2903

      Nein, ich passe sehr gut auf und trage wo es nötig ist eine FFP 2 Maske, aber das hat mit dem jetzt nichts zu tun. Du schreibst "Endlich ist was los in Lienz". Klingt für mich als hoffst du das in Lienz was passiert.

Weltreise

Gott sei Dank ist auch den Entmimungsdienst nichts passiert Danle für das Entschärfen der Bombe ich könnte Die Arbeit nicht machen Gott sei Dank gibt es solche Fachleute.Viel Glück den Entminungsteam das jede Bombe sich Entschärfen lässt ohne Tote und Verletzte das wünsche ich uns allen und das zu allem Zeiten

Muenchner

im Link/Video die 250kg Bombe vor 7-8 Jahren in München schwabing .

https://youtu.be/SrFydaWOTpI

Weltreise

Ich wünsche den Entminugsdienst das Sie ohne einer Katastrophe die Bombe entschärfen können viel Glück dabe wünsche ich den Team die die gefährliche Arbeit machen.

Olbmsgleiche

Um Gottes Willen!!! Hoffentlich passiert nichts schlimmes!!!

Und der LKW Stau im Isel-und Drautal 🤦‍♀️! Da wird einem wieder bewusst, wieviel Schwerverkehr durch die Stadt rollt 🚚🚚🚚. Das wird wohl wieder das Thema Umfahrung aufwerfen.

    Cha447

    ich hoffe doch sehr, dass dies sarkastisch gemeint ist 🤔

    rebuh

    dir ist schon klar, das gleichzeitig auch die tauernautobahn in beide richtungen für lkw gesperrt ist

bergfex

Endlich ist was los in Lienz.

    stesom

    hoffentlich gehtse nit los

    karlheinz

    @bergfex, ein derartiges Posting ist wohl nicht passend. Ihnen ist wohl nicht bewusst, welcher Gefahr sich andere, die dieses Ding unschädlich machen müssen, ausgesetzt sind. Ich möchte Ihnen nur sagen, dass sich diese Leute in Todesgefahr begeben.

      Wirt2200

      Von Insidern hab ich erfahren, dass es beim Entschärfungsteam eine Bombenstimmung gab

      bergfex

      Hätte ich schreiben sollen es herscht eine Bombenstimmung in Lienz. Euch ist doch nichts Recht zu machen.

    Ceterum censeo

    Beim Bergfex ist leider "nix los" - im Hirnkastl!

    Yeti

    Da fex kriag eher zu wenig ....x