Brand in der Lagerhalle einer Tischlerei in Matrei

Fünf Feuerwehren mit insgesamt 215 Mann bei mehrstündigem Löscheinsatz.

Am 14. Februar um 15.10 Uhr kam es in Matrei in Osttirol, Fraktion Seblas, im Bereich einer Lagerhalle einer Tischlerei aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand. Innerhalb kürzester Zeit breitete sich das Feuer auf einen großen Teil der Lagerhalle aus. Die Freiwillige Feuerwehr Matrei führte gemeinsam mit den Feuerwehren Huben, Virgen, Hopfgarten im Defereggental und Lienz mit insgesamt 215 Mann die Brandbekämpfung durch. Um 18.30 Uhr wurde Brand aus gegeben. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Die Erhebungen zur Brandursache sind im Gange.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren