Hermagor: Ausreisekontrollen auf Stichproben umgestellt

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser gab heute, Mittwoch, bekannt, dass aufgrund der sinkenden Inzidenzzahl die sieben stationären Kontrollpunkte an denen derzeit die Ausreise aus dem Bezirk Hermagor überprüft wird, mit 18. März um 24.00 Uhr aufgelassen werden. Die Ausreiseverordnung wird allerdings bis Sonntag, 21. März, verlängert und stichprobenartig kontrolliert. Bis dahin muss also bei der Ausreise ein negativer Coronatest mitgenommen werden. „Das 12-Punkte-Programm hat ganz klare Erfolge gebracht“, sagt Kaiser. Auch die für Hermagor geltende Schulverordnung wird nicht verlängert. Da am Freitag schulfrei ist (Landesfeiertag), beginnt der Unterricht an den Hermagorer Schulen voraussichtlich am Montag.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren