Tödlicher Alpinunfall in St. Jakob in Defereggen

Am 31. März um 7:15 Uhr machten sich zwei Tourengeher im Alter von 81 und 73 Jahren auf den Weg in Richtung Almerhorn in der Rieserfernergruppe im Gemeindegebiet von St. Jakob im Defereggental. Gegen 9:30 Uhr erreichten die beiden ihr Ziel auf einer Seehöhe von 2.500 Metern unterhalb des Einstiegs zur Jägerscharte. Der 81-Jährige schnallte seine Skier ab und richtete einen Rastplatz ein. Dabei rutschte der Mann plötzlich ab und stürzte ca. 150 Meter über teils felsdurchsetztes Gelände ab. Der 73-Jährige setzte unverzüglich einen Notruf ab. Der Notarzt traf mit dem Hubschrauber ein, konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Er wurde mit einem Polizeihubschrauber geborgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren