Goldenes Ei: Nicht immer leicht zu finden!

Gestern dauerte es bis in die Abendstunden, heute nur wenige Minuten.

Während es am Montag und Dienstag nur wenige Minuten dauerte, bis das „goldene Ei“ des Lienzer Ostergewinnspiels gefunden war, blieb das Mittwoch-Ei bis 21.30 Uhr bei der Tischlerei Lanser am Egger-Lienz-Platz unentdeckt!! Dann meldete sich Hildegard Zeiner aus Debant und gewann so den Hundert-Euro-Gutschein des Cityrings.

Heute am Gründonnerstag war die Aufgabe offenbar wieder leicht, denn nur wenige Minuten nachdem der Osterhase den Gutschein bei Wassermann in der Rosengasse platziert hatte, fand ihn Margret Presslaber und verwies eine eifrige Eiersucherin aus Sillian knapp auf Platz 2. Morgen geht es weiter. Wann und wo? Wir wissen es nicht. Das weiß nur der Osterhase.

Wer noch nicht mitbekommen hat, wie man nach dem „goldenen Ei“ sucht, sollte sich dieses Video ansehen:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren