Bildungshaus Osttirol: Ein neuer Blick auf das Positive im Leben

Dekan Franz Troyer sendet einen Ostergruß und erläutert die Passion in St. Korbinian.

Für das Bildungshaus Osttirol hat Dekan Franz Troyer einen akustischen Ostergruß veröffentlicht. Darin verweist der Stadtpfarrer von St. Andrä in Lienz auf einen spirituellen Kunstgenuss, den Passionszyklus in der Kirche St. Korbinian in Thal.

Auf der Website des Bildungshauses kann man sich die 31 Bilder von den Geschehnissen der Karwoche mit einer Beschreibung als PDF herunterladen. Die Bibelworte zur Passion Jesu, die alljährlich am Palmsonntag und am Karfreitag als „Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus“ in den Kirchen vorgetragen werden, werden in diesem Passionszyklus zur gemalten Botschaft. „Wozu der Mensch fähig ist und wie Gott darauf reagiert, wird nirgends eindrücklicher beschrieben als in diesem spannenden Geschehen mit Happy End“, erklärt Dekan Troyer.

Ein Ausschnitt aus dem beeindruckenden Passionszyklus in der Kirche St. Korbinian in Thal. Foto: Bildungshaus Osttirol
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren