Innovation Award: Deferegger Heilwasser Nasenspray

Der Spray mit Heilwasser aus Osttirol soll bei Atemwegserkrankungen helfen.

Seit einigen Wochen laufen die Einreichungen für den Osttiroler „Innovation Award“ der Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“. Wir stellen alle eingereichten Projekte vor.

Seit mehr als 15 Jahren fördert die Deferegger Heil- und Thermalwasser GmbH eines der ältesten und wirkungsvollsten Tiefenheilwässer der Welt. Die 1 Million Jahre alte, jodhaltige Natriumchlorid-Sole-Therme wird bei Erkrankungen von Haut, Atemwegen und Gelenken eingesetzt. Die Einzigartigkeit der Heilwasserquelle und die hochwertigen Deferegger Heilwasser-Produkte, die alle von Osttiroler Betrieben hergestellt werden, stehen für Natürlichkeit und Nachhaltigkeit.

Aus der Verwendung des Deferegger Heilwassers für Inhalationen bei Atemwegserkrankungen und angestoßen von vielen treuen Stammkunden entstand die Idee zur Entwicklung eines Nasensprays. Dieses aktuelle Projekt stellt eine Art „Inhalation to go“ dar. Dazu wird das Deferegger Heilwasser mit Hamamelis, Melisse und Lavendel angereichert. Aufgrund des hohen Salzgehaltes wirkt der Spray abschwellend, schleimlösend und beruhigend auf die Nasenschleimhaut, pflegt somit die Atemwege und stärkt deren natürliche Widerstandskraft. Auch bei trockener Heizungsluft ist das Heilwasser für die Pflege der Nasenschleimhäute sehr beliebt.

Der Nasenspray ist einfach in der Anwendung und wirkt schnell. Er kann für Erwachsene sowie für Kinder ab 3 Jahren verwendet werden. Wie auch die hochwertige, zertifizierte Deferegger Heilwasser-Naturkosmetik, die in Zusammenarbeit mit der Firma Unterweger produziert wird, stellt der Nasenspray ein natürliches und regional hergestelltes Gesundheitsprodukt dar. In Zusammenarbeit mit der Ordination Dr. Walder wurde bereits eine erste Charge produziert, die in Kürze in der Deferegger Heilwasserwelt, im eigenen Online-Shop sowie bei regionalen Partnern erhältlich sein wird. Das Deferegger Heilwasser-Team ist stolz dieses neue Produkt präsentieren zu können und hofft, dass es schon bald in vielen Hausapotheken zu finden ist.


Im Zuge des Innovation Award 2021 sucht die Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“ nach konkreten Ideen und Projekten mit Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung und direkten Nutzen für Osttirol. Bis 16. April kann man Projekte einreichen. Aus den sozialen und wirtschaftlichen Projektideen, die die Region beleben sollen, werden von einer Fachjury drei Hauptpreise ausgewählt und prämiert. Dolomitenstadt.at stellt die Projekte in einer Mini-Serie vor, einfach hier klicken.

Informationen zum Ideenwettbewerb finden sich auch auf der Website von Osttirol Leben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
rebuh

also ich schwör auf hochstein urquell, seit ich nur mehr das trinke, und nicht meht "tonnenweise " sprudelwasser heimschlepp, ist das sodbrennen wie weggeblasen.

Godmensch

Kann mann auch als "Auraspray" verwenden 😂. Wers glaubt und kauft bitteschön ...

gaukler

Bin von dem Heilwasser restlos begeistert. Vor 6 Jahren hatte ich kreisrunden Haarausfall. Das war gar nicht mehr schön! Meine Frau war zufällig ein paar Wochen vorher bei einer Führung in der Heilquelle dabei und hatte mir eine Flasche mitgebracht. In eine Sprühflasche umgefüllt und mehrmals am Tag eingesetzt. Nach 3 Monaten war ich wieder ein fescher Kerl.

    Ceterum censeo

    Glück gehabt! "Bin nur ein "Gaukler", ein Spielball des Glücks", - passt genau zum sprießenden Haarwuchs. Iro.