Oberkärnten: Arbeitsunfälle forderten zwei Schwerverletzte

Am Freitag, 16. April, war ein 46-Jähriger in einem Stallgebäude in Greifenburg mit der Demontage eines Heukrans beschäftigt. Als er dabei von einem Holzträger auf eine angelehnte Leiter stieg, rutschte diese weg und der Mann stürzte fünf Meter tief auf den asphaltierten Stallboden. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Am Samstag, 17. April, stürzte ein 42-Jähriger bei Dacharbeiten auf seiner Garage in Winklern aus bisher unbekannter Ursache aus rund viereinhalb Metern Höhe auf den Asphalt und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde vom Notarzthubschrauber C7 ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren