Matrei: Junges Duo baut mit gestohlenem Pkw Unfall

Am 4. Mai gegen 04.00 Uhr früh verschafften sich ein 17-Jähriger und eine 16-Jährige gewaltsam Zugang in den Keller eines Mehrfamilienhauses in Matrei und entwendeten den Zündschlüssel für einen Pkw. Der 17-Jährige nahm anschließend das vor dem Haus geparkte Fahrzeug in Betrieb und verursachte auf einer Spritztour durch den Ort einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Gegen 04.30 Uhr wurde das Duo von der Polizei gestoppt. Im Zuge der Vernehmung waren beide teilweise geständig. Der 17-Jährige, er hat keinen Führerschein, gestand, auch in der Nacht zum 29. April bei einem Einbruch und der unbefugten Inbetriebnahme eines Fahrzeuges in Matrei beteiligt gewesen zu sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
Tirolerbua

Ich bewahre meine Autoschlüssel auch im Kellerabteil auf, gleich neben dem Reisepass und dem Bargeld! ;-)

    karlheinz

    Richtig erkannt @Tirolerbua ! Jetzt ist nicht einmal mehr ein Kellerabteil als Aufbewahrungsort von Schlüsseln -und vielleicht gar auch für sonstige Wertsachen- sicher ? Mit solch einer Aussage kann man wohl niemanden überzeugen !?

Foschtgiehner

Gelten eigentlich die Ausgangsbeschränkungen noch? - Ist ja nicht der 1. Unfall junger Leute mit bzw. ohne Führerschein/Alkohol mitten in der Nacht im Lockdown?

Bergtirol1

Gottseidank kein Personenschaden und "nur" Sachschaden - - aber für die restlichen Taten der beiden Jugendlichen habe ich null Verständnis und Mitleid!!