Zu Pfingsten 184.000 Nächtigungen in Tirol

Nach den Corona-Öffnungen haben sich Tirols Tourismusverantwortliche mit dem vergangenen Pfingstwochenende zufrieden gezeigt. Insgesamt habe man 184.000 Nächtigungen verzeichnet, ließ Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter (ÖVP) am Dienstag wissen. Der Landeschef sprach von einer generell großen Nachfrage nach Urlaub in Tirol und einer „vielversprechenden Buchungslage“. Die Gäste-Testungen seien indes weitgehend problemlos verlaufen. Aktuell würden knapp 1.300 geöffnete Betriebe sowie Tourismusverbände ihren Gästen Corona-Testungen unter Aufsicht anbieten. „Der Tiroler Tourismus hat den Elchtest über das Pfingstwochenende erfolgreich bestanden“, bilanzierte Platter.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren