Archive

Anzeigen-Regen nach Chaos in der Zwergergasse

Hemmungsloses Treiben am Pfingstwochenende ruft die Behörden auf den Plan.

46

Martin Huber übernimmt Psychiatrie im BKH Lienz

Der Dellacher kehrt in die Heimat zurück. Vorgänger Schmidt bleibt Ärztlicher Leiter.

6

Osttiroler Musikschüler treffen den richtigen Ton

Bei den Gold- und Diplomprüfungen der Landesmusikschulen haben alle Schüler bestanden.

Falsche Spendensammler im Iseltal unterwegs

Derzeit sind in Osttirol und dabei vor allem im Raum Iseltal Spendensammler unterwegs, die vermeintlich Spenden für das Rote Kreuz sammeln. Das Rote Kreuz Osttirol weist darauf hin, dass es sich hierbei nicht um eine Spendensammlung des Roten Kreuz handelt. „Die betreffenden Personen ersuchen darum, unterstützende Mitgliedschaften „für die Rettung“ mit Dauerabbucher abzuschließen und geben als zusätzliche Erklärung eine Kooperation mit dem Roten Kreuz Osttirol bzw. dem lokalen Rettungsdienst an, was jedoch keinesfalls zutrifft!“, heißt es von Seiten der Bezirksstelle Osttirol. Sammelaktionen des Roten Kreuzes werden rechtzeitig über die regionalen Medien und Gemeinden angekündigt.

Die Lange Nacht der Kirchen ist zurück

Nach einer coronabedingten Pause im Vorjahr nehmen auch in Osttirol wieder Kirchen teil.

2

Zu Pfingsten 184.000 Nächtigungen in Tirol

Nach den Corona-Öffnungen haben sich Tirols Tourismusverantwortliche mit dem vergangenen Pfingstwochenende zufrieden gezeigt. Insgesamt habe man 184.000 Nächtigungen verzeichnet, ließ Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter (ÖVP) am Dienstag wissen. Der Landeschef sprach von einer generell großen Nachfrage nach Urlaub in Tirol und einer „vielversprechenden Buchungslage“. Die Gäste-Testungen seien indes weitgehend problemlos verlaufen. Aktuell würden knapp 1.300 geöffnete Betriebe sowie Tourismusverbände ihren Gästen Corona-Testungen unter Aufsicht anbieten. „Der Tiroler Tourismus hat den Elchtest über das Pfingstwochenende erfolgreich bestanden“, bilanzierte Platter.