Thal/Assling feiert erfolgreichen Saisonabschluss

Drei Nachtragsspiele aus dem Herbst musste Thal/Assling in den letzten Wochen hinter sich bringen, um die vorzeitig abgebrochene Unterliga-Saison zu beenden. Neben einer kleinen Titelchance bot sich den Osttirolern dabei die Gelegenheit, sich in der Tabelle noch weit nach vorne zu schieben. Die Asslinger ließen sie sich nicht zweimal bitten: Nach dem 0:1-Auswärtserfolg gegen Ledenitzen fertigte die Truppe von Ibel Alempic am Sonntag Landskron mit 5:2 ab. Damit beendet Thal/Assling die Saison noch vor Rapid Lienz als zweitbestes Osttiroler Team auf Rang drei, auswärts sammelte kein anderes Team mehr Punkte. Mit einem Triplepack sicherte sich Goalgetter Jasmin Dindic außerdem die Torjägerkrone.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren