Matrei: Fahrzeugbrand im Felbertauerntunnel

Trotz starker Rauchentwicklung war der Brand rasch unter Kontrolle. Keine Verletzten.

Am 29. Juni um 12:15 Uhr wurde die Feuerwehr Matrei zu einem Fahrzeugbrand im Felbertauerntunnel gerufen. Starke Rauchentwicklung behinderte den Einsatz. Der Sicherheitstrupp der Felbertauernstraße AG brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Es gab nach vorläufigen Berichten keine Verletzten, das betroffene Fahrzeug wurde allerdings vom Feuer stark beschädigt. Neben den Feuerwehren von Matrei und Mittersill waren auch Feuerwehren aus Huben und Lienz im Einsatz, ebenso das Rote Kreuz Matrei.

Foto: FF Matrei
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren