Wanderer im Defereggental tödlich verunglückt

Am 6. Juli wanderte ein deutsches Ehepaar im Gemeindegebiet von St. Jakob im Defereggental von der Patscherhütte (1.685 m) in Richtung Oberhausalm (1.768 m). Der 79-jährige Ehemann ging hinter seiner 78-jährigen Ehefrau, die plötzlich ausrutschte und stürzte, einen Absturz in steiles, felsiges Gelände aber verhinderte, indem sie sich an einem Grasbüschel festhielt. Ihr Ehemann wollte ihr zu Hilfe kommen, rutschte selbst aus und stürzte ca. 30-40 Meter ab. Ein Senner einer nahe gelegenen Alm hörte Hilfeschreie und eilte zunächst zur Unfallstelle und dann zu einer bewirtschafteten Hütte, von wo er einen Notruf absetzte. Der Notarzt traf mit dem Hubschrauber ein, konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren