Silvia Ebner interviewt Heide Pellmann (links) und Wilma Reichenberger in der Dolomitenstadt-Redaktion. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Silvia Ebner interviewt Heide Pellmann (links) und Wilma Reichenberger in der Dolomitenstadt-Redaktion. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

„Man muss die Freiheit auch im Inneren suchen.“

Heide Pellmann und Wilma Reichenberger sprechen im Podcast über ein freies Leben.

Silvia Ebner – Autorin, Pädagogin und Podcasterin – stellt uns in dieser Ausgabe des Dolomitenstadt-Podcasts zwei Frauen vor, die sich erst in der Redaktion kennenlernten, obwohl ihre Biografien zwei markante Gemeinsamkeiten aufweisen: Heide Pellmann und Wilma Reichenberger verbrachten Kindheit und Jugend bis zur Wende in der DDR und leben mittlerweile seit vielen Jahren in Osttirol. 

„Freiheit“ steht als Motto über diesem ebenso unterhaltsamen wie erhellenden Gespräch, das „im Osten“ beginnt, in der Jugend der beiden Frauen, die in einem autoritären politischen System und dennoch unter ganz unterschiedlichen Bedingungen aufwuchsen. 

Beim Vergleich des damals Erlebten mit den Monaten des Lockdowns während der Corona-Pandemie wird spürbar, wie individuell das „Gefühl von Freiheit“ und damit der Anspruch an ein freies, selbstbestimmtes Leben ist. Zugleich schärfen die beiden „zugezogenen“ Frauen in ihren Betrachtungen den Blick aller „Hiergebliebenen“ für die hohe Lebensqualität in Osttirol und für ein soziales Miteinander, das auch in schwierigen Zeiten die Gemeinschaft stärkt. 


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren