Reger Zulauf bei Impfungen ohne Anmeldung in Tirol

Die Impfaktionen ohne Anmeldung am Freitag und Samstag in Tirol sind gut angenommen worden. Insgesamt ließen sich an den beiden Tagen 2.150 Menschen ihre Erstimpfung geben, teilte das Land am Abend mit. Am Freitag wurden in den Impfzentren Imst, Landeck, Schwaz und Lienz 1.130 Impfdosen verabreicht. Auch die nach der offiziellen Schließung wartenden Personen wurden noch geimpft. „Die Impfbereitschaft so vieler Menschen an diesem und den vergangenen Wochenenden zeigt, dass der Bedarf nach einem niederschwelligen und einfachen Angebot vorhanden ist“, sagte Leja. „Aus diesem Grund läuft die Organisation für weitere Angebote auf Hochtouren.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren