Unfall mit Einachsschlepper in Anras

Am Nachmittag des 29. Juli fuhr ein 76-Jähriger in Anras mit seinem Einachsschlepper rückwärts gegen einen Holzstapel und wurde in der Folge von seinem Sitz zu Boden geschleudert, wo er mit schweren Verletzungen an Armen und Beinen liegen blieb.

Gegen 18.45 Uhr wurde er von einer Familienangehörigen aufgefunden, die sofort die Rettungskette in Gang setzte. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungssanitäter und den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in das BKH Lienz geflogen und dort stationär aufgenommen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren