Spitzenleistung für Liebherr-Lehrlinge bei den TyrolSkills

Die Metall- und Maschinenbautechniklehrlinge erreichten vier Leistungsabzeichen.

Was für Sportler der Wettkampf ist, sind für Tirols Lehrlinge die TyrolSkills. Die Wirtschaftskammer Tirol, Initiator und Veranstalter, beschreibt den Lehrlingswettbewerb sogar als „Aufwärmtraining“ für den Berufsalltag. Auch 2021 fand der Wettbewerb der besten Auszubildenden Tirols wieder statt und forderte in über 40 Lehrberufen die jungen Fachkräfte aller namenhaften Betriebe der Region heraus.

Liebherr-Hausgeräte Lienz konnte gleich in zwei Lehrberufen sehr gute Ergebnisse erzielen. In der Kategorie Metalltechnik im zweiten Lehrjahr starteten vier Lehrlinge von Liebherr Lienz und konnten sich gegen die insgesamt 94 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Plätzen zwei, drei und sechs durchsetzen und bekamen somit ein goldenes Leistungsabzeichen.

Im Lehrberuf Maschinenbautechnik im dritten Lehrjahr bewiesen die drei Starter von Liebherr unter den 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenfalls starke Nerven und belegten neben den Plätzen zwei, vier und neun auch zwei goldene und ein silbernes Leistungsabzeichen. Dabei mussten sich alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter 30 Fachfragen, drei Fachrechnungen, einer Anfertigung einer technisch normgerechten Zeichnung sowie einer Praxisaufgabe, wie beispielsweise der Fertigung eines Fräs- beziehungsweise Drehteils, stellen.

Liebherr-Lehrling Michelle Rauter beim Anfertigen eines Drehteils. Fotos: Liebherr Lienz

„Eine herausragende Leistung! Wir sind sehr stolz auf unsere Lehrlinge,“ so Ausbilder Alois Unterhuber, der gemeinsam mit Ausbildungsleiter Eduard Lackner und Geschäftsführer Holger König ihren Auszubildenden als Dank und Anerkennung für ihren Einsatz Urkunden und Prämienbriefe überreicht.

„Es ist unsere Aufgabe, Lehrberufe für die Zukunft zu sichern und junge Erwachsene in ihren Tätigkeiten zu motivieren. Diese Ergebnisse sind nicht nur ein Erfolg für die Lehrlinge – wir fiebern genauso mit und freuen uns über ihren Einsatz,“ gratuliert Eduard Lackner den Auszubildenden und animiert weiters zur Lehre bei Liebherr: „Auch im Herbst 2021 werden wieder neun Jugendliche ihren Ausbildungsweg bei Liebherr starten. Für 2022 können sich Interessierte bereits ab November unter lehre.lienz@liebherr.com bewerben. Zusätzlich zu den bisherigen Lehrberufen bieten wir dann auch die Ausbildung zum e-Commerce Kaufmann/-frau und Industriekaufmann/-frau an.“

Geschäftsführer Holger König, Ausbilder Alois Unterhuber, Ausbildungskoordinatorin Lisa Bernsteiner und Ausbildungsleiter Eduard Lackner gratulieren den sieben Lehrlingen zu ihrem Erfolg bei den TyrolSkills 2021.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren