Lienz: Feuerwehr stoppt Chlorgasaustritt

Am 31. August gegen 17:30 Uhr wollte eine 54-jährige Frau in Lienz in einem privaten Hallenbad einen Chlorgasbehälter wechseln. Weil das Rückschlagventil defekt war, trat dabei plötzlich eine unbekannte Menge Chlorgas in den Technikraum aus. Die Frau erkannte die Gefahr, verließ den Raum sofort und verständigte die Feuerwehr Lienz. Drei mit spezieller Schutzausrüstung ausgestattete Feuerwehrleute schlossen den Chlorgasbehälter und verhinderten einen weiteren Gasaustritt. Die kontaminierte Luft des Technikraumes wurde abgesaugt und neutralisiert. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Freiwillige Feuerwehr Lienz war mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren