14-Jähriger hängt Polizei auf dem Radweg mit dem Auto ab

Am 4. September gegen 01:15 Uhr nachts sah eine Polizeistreife einen auf dem Radweg fahrenden Pkw in Nußdorf-Debant. Als der Lenker die Polizisten bemerkte, gab er Gas und brauste auf dem Radweg mit hoher Geschwindigkeit in östliche Richtung davon. Dabei überfuhr er eine Katze, die getötet wurde. Die Streife verlor das Fahrzeug schließlich aus den Augen.

Eine Fahndung verlief vorerst negativ. Später fand die Polizei den leeren Pkw und forschte den 14-jährigen Sohn des Zulassungsbesitzers als Täter aus. Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Lienz und die Staatsanwaltschaft Innsbruck folgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren