47-Jähriger starb bei Arbeitsunfall in Kartitsch

Am Mittwochvormittag, 15. September, war ein 47-jähriger Einheimischer mit Aufräumarbeiten im sogenannten „Walcherwald“ in Kartitsch beschäftigt. Als der Mann am Abend nicht nach Hause kam und Telefonanrufe erfolglos blieben, hielten Angehörige Nachschau.

Sie fanden den Vermissten um 18.33 Uhr tot oberhalb eines Forstweges. Offensichtlich war der Mann beim Abschneiden eines umgestürzten Baumes von der Wurzel getroffen und dabei tödlich verletzt worden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren