47-jähriger Kärntner bei Sturz im Mölltal verletzt

Am Montagnachmittag, 20. September, begleitete ein 47-Jähriger aus Rangersdorf im Gößnitztal bei Heiligenblut einen Landwirt, der nach seinem Weidevieh schaute. Unterwegs stürzte der Kärntner aus eigenem Verschulden und fiel auf den Rücken, weshalb er nur sehr schwer Luft bekam. Sein Begleiter alarmierte die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber C7 mit Verdacht auf eine Prellung des Brustkorbes ins BKH Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren