Ein Gütezeichen für das Sonnendorf: Thurn ist offiziell familienfreundlich. Foto: Raimund Mußhauser

Ein Gütezeichen für das Sonnendorf: Thurn ist offiziell familienfreundlich. Foto: Raimund Mußhauser

Thurn erhielt Zertifikat „familienfreundliche Gemeinde“

Im Sonnendorf stand das Familien-Angebot auf dem Prüfstand. Gütezeichen als Belohnung.

Im Frühjahr 2017 schlug in Thurn Bürgermeister Reinhold Kollnig dem Ausschuss Familie Jugend Senioren (FJS) die Teilnahme am Prozess zur „familienfreundlichen Gemeinde“ vor. Der Gemeinderat gab dem Vorhaben grünes Licht und im Mai 2018 wurde der erste Workshop abgehalten.

Im Anschluss daran wurde eine Fragebogenaktion durchgeführt und die Ergebnisse ausgewertet. Im zweiten Schritt wurden die Obleute der Thurner Vereine eingebunden. Mit ihnen einigte man sich auf sechs Maßnahmen. Verkehrssicherheit im Ortsgebiet, „Wintersicherheitstag“, Kinder gesund bewegen, Vorlese- und Spielevormittage, Taxigutscheine für Menschen mit Beeinträchtigung und Informationen zu regionalen Produkten der Landwirtschaft standen auf der Agenda. Diese Maßnahmen wurden im Gemeinderat beschlossen und anschließend umgesetzt.

Anfang 2021 wurde der Prozess abgeschlossen und Thurn zur familienfreundlichen Gemeinde. Entsprechende Tafeln wurden am Ortseingang angebracht. „Viele Augen sehen mehr, viele Köpfe denken besser und erweitern den Horizont. Auch in Zukunft wollen wir vermehrt Meinungen und Entwicklungsvorschläge aller Mitbürger:innen in die Entscheidungsfindungen miteinbeziehen“, sagt Ausschussobfrau Alexandra Thaler-Gollmitzer.


Ziel der Zertifizierung „familienfreundliche Gemeinde“ ist es, familienfreundliche Maßnahmen in der jeweiligen Kommune aufzuzeigen und den weiteren Bedarf zu erheben. Unter Einbindung aller Generationen und Fraktionen entwickelt eine Projektgruppe neue Maßnahmen zur Erhöhung der Familienfreundlichkeit. Die gesetzten Ziele sind innerhalb von drei Jahren umzusetzen. Wenn die Maßnahmen umgesetzt und durch die Zertifizierungsstelle genehmigt wurden, erhält die Gemeinde das staatliche Gütezeichen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren