Italienischer Radfahrer starb bei Zugunfall in Strassen

Am 11. Oktober gegen 15:40 Uhr fuhr ein 50-jähriger Italiener mit seinem Mountainbike auf einer Gemeindestraße in Strassen, Ortsteil Hof, von Mittewald kommend in Richtung Sillian. Zur gleichen Zeit fuhr eine ÖBB-Triebwagengarnitur von Tassenbach kommend in Richtung Mittewald. Bei einem unbeschrankten Bahnübergang mit Lichtzeichenanlage fuhr der Radfahrer unmittelbar vor dem Zug in die Kreuzung ein. Der Mann wurde vom Triebwagen erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt der Radfahrer tödliche Verletzungen. Nach Abschluss der Erhebungen werden Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und an die Bezirkshauptmannschaft Lienz verfasst werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren