Machtdemonstration der Osttiroler Ranggler in Krimml

Vier Klassensiege und zwei zweite Plätze für die Sportunion Raika Matrei.

Beim letzten Ranggeln auf Salzburger Boden – und zugleich Alpencupfinale – lieferten die Osttiroler Sportler wieder eine Demonstration ihrer Stärke. Bei über 100 Schülerrangglern setzte sich Liam Rowain als Tagessieger in der Klasse bis 6 Jahre durch.

Beim Preisranggeln der Allgemeinen Klasse II gab es ein Osttiroler Finale mit dem wieder genesenen Lukas Mattersberger, der sich gegen Kevin Holzer durchsetzte. In der Meisterklasse I hatte der Osttiroler Philip Holzer den Staatsmeister und neuen Alpencupsieger Hermann Höllwart als Gegner und musste sich schließlich nach zweimaligem Unentschieden und Losentscheid mit dem vierten Platz begnügen.

Wahrliche Meisterleistungen gab es bei den Hogmoarbewerben. Newcomer Finn Rowain erkämpfte sich mit vier Blitzsiegen unter anderem über den Staatsmeister, Alpenländerkönig und Salzburger Landesmeister Raphael Gaschnitz souverän den Titel „Schülerhogmoar“.

Beim Hogmoar der Allgemeinen Klasse gewannen in Runde 1 Philip Holzer gegen Christopher Kendler, Lukas Mattersberger gegen Gerald Grössig, Hermann Höllwart gegen Andreas Hauser und Maier Josef gegen Daniel Schager. Kevin Holzer schied mit Remi gegen Christian Pirchner aus. Im Viererfinale besiegte dann Lukas Mattersberger den Bramberger Josef Maier und stand vorzeitig als Hogmoarsieger fest, weil Holzer und Höllwart sich mit einem Unentschieden trennten. Durch den Klassensieg und den Hogmoarsieg belegt Mattersberger in der Alpencupwertung nun den hervorragenden dritten Platz.

Osttirols Preisträger und Hogmoarsieger in Krimml, von links: Kevin und Philip Holzer, Finn Rowain, Lukas Mattersberger und Trainer Franz Holzer mit Liam Rowain. Foto: Holzer
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
griasenk

Gratuliere Männer, danke das ihr diese Tradition hoch haltet. Griasenk