Noroviren: Volksschule in Obervellach geschlossen

Eine Volksschule in Obervellach hat wegen mehrerer Verdachtsfälle von Noroviren zwei zusätzliche Tage schulfrei bekommen, das bestätigte Landessprecher Gerd Kurath der APA. Jedoch sei noch unklar, ob es sich um Noroviren handelt. Die Ergebnisse werden am Montag vorliegen. Nachdem 32 von 84 Schüler:innen an einem Magen-Darm-Virus erkrankt waren, hatte das Gesundheitsamt empfohlen, die Schule zu schließen. Die Volksschule befindet sich auf einem Bildungscampus mit einer Mittelschule, die nicht vom Virusausbruch betroffen ist. Am Donnerstag war auch eine Volksschule in Klagenfurt-Land geschlossen worden, allerdings wegen einer hohen Zahl an Coronainfektionen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren