Krankenhaus Lienz startet Booster-Impfungen

Drittstiche für die Mitarbeiter:innen. Derzeit zehn Patient:innen auf der Covid-Station.

Das Krankenhaus Lienz startet in der kommenden Woche mit den Impfauffrischungen für die Belegschaft. In Abhängigkeit davon, wann eine Person erstmals vollimmunisiert wurde und in Abhängigkeit davon, welcher Impfstoff verwendet wurde, erhalten die Mitarbeiter:innen den Drittstich.

Auf die derzeit angespannte Infektionslage reagiert das BKH mit Hygienemaßnahmen, einer Regulierung der Patientenzahlen in den Elektiv-Ambulanzen und einer 2,5-G Regel am Arbeitsplatz. In Osttirol schnellen die Corona-Zahlen in die Höhe, derzeit gibt es im Bezirk 253 aktiv positive Personen. Im Krankenhaus werden aktuell neun Patient:innen auf der Normalstation und eine Person auf der Intensivstation behandelt.


Hinweis in eigener Sache: Wir haben die Kommentarfunktion bei Covid-Artikeln deaktiviert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?