Lienz bestellt Pflastersteine für Bozener Platz

Ohne Störgeräusche einigte sich der Lienzer Gemeinderat in seiner Sitzung am 30. November auf den Ankauf von Granit-Bodenplatten für die Neugestaltung des Bozener Platzes. Wider Erwarten stimmte auch die ÖVP dem Kauf der ersten Tranche an Pflastersteinen zu. Die Platten kosten inklusive Lieferung rund 39.400 Euro und sollen laut Bürgermeisterin Elisabeth Blanik noch bis Jahresende verlegt werden: „Sofern es das Wetter zulässt.“ Damit ist die erste wesentliche Gestaltungsentscheidung rund um den Hauptplatz gefallen. Dieser steht am kommenden Dienstag, 7. Dezember, im Mittelpunkt einer Sondersitzung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren