Am 8. Dezember beginnt die Eiszeit in Lienz

Die Kunsteisbahn in der Pustertalerstraße geht in Betrieb. Es gilt die 2G-Regel.

Erst vor wenigen Tagen wurde im Lienzer Gemeinderat die Frage gestellt, wann der Eislaufplatz in der Pustertalerstraße seine Pforten öffnen wird. Die Sportanlage darf auch im Lockdown betrieben werden. Innsbruck bittet schon seit einer Woche aufs Eis. Am Feiertag zieht Lienz nach. Am Mittwoch, 8. Dezember, um 13.30 Uhr wird die Kunsteisbahn in Betrieb genommen. Dort können Wintersportler täglich von 13.30 bis 18.00 Uhr ihre Bahnen ziehen.

Die Eiszeit kommt! Am Feiertag öffnet der Lienzer Eislaufplatz. Foto: Stadt Lienz

Auf dem Eis gilt die 2G-Regel, der Nachweis muss bei der Zutrittskontrolle vorgezeigt werden. Kinder bis 15 Jahre benötigen für den Einlass einen aktuellen Ninja-Pass. Die verpflichtende FFP2-Maske darf nur während des Eislaufens abgenommen werden. Wie die Stadt mitteilt, dürfen sich insgesamt 150 Personen zeitgleich auf dem Gelände befinden. Der 2-Meter-Abstand gilt auch auf dem Eis.

Erwachsene zahlen 4,30 Euro für eine Tageskarte und 40 Euro für eine Saisonkarte. Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren zahlen pro Tag zwei Euro und für die Saisonkarte 22 Euro. Inhaber eines Sportpasses dürfen gratis aufs Eis. Eislauf-Begeisterte können sich gegen eine Leihgebühr von vier Euro ein Paar Schlittschuhe ausleihen. Für Schüler:innen beträgt die Leihgebühr drei Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren