Gaimberg: Verteilerbrand bei Mobilfunkmast

Am 8. Dezember um 13:40 Uhr, kam es im Gemeindegebiet von Gaimberg bei einem Freileitungsmast mit einer 380kV-Leitung zu einem Verteilerbrand für die am Mast montierten Sendeanlagen eines Mobilfunkanbieters. Die Freiwillige Feuerwehr Gaimberg rückte mit zwei Fahrzeugen aus, stellte vor Ort aber nur noch leichte Rauchentwicklung fest. Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Trenntransformators angenommen. Die TINETZ veranlasste die Abschaltung. Bis zur Behebung des Schadens kann der Mobilfunkempfang im Bereich Gaimberg und oberhalb der Zettersfeld Talstation beeinträchtigt sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren