Neuer Beruf im neuen Jahr? Tolle Jobs zur Auswahl!

Wer gerne zur Arbeit geht, hat mehr vom Leben. Jetzt stehen alle Türen offen.

Wann ist ein Arbeitsplatz gut? Die Antwort auf diese Frage beschäftigt Politik und Wissenschaft seit langem und fällt von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aus. „Viel Geld verdienen“ wird oft als Hauptmotiv vermutet, doch bei näherer Betrachtung ist nicht die absolute Höhe sondern die Angemessenheit des Einkommens für die meisten Arbeitnehmer:innen ein entscheidendes Kriterium. Neben fairer Entlohnung sind Erfolgserlebnisse im Arbeitsalltag, die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung, die Übernahme von Verantwortung und generell der Sinn der Arbeit wesentlich für die Arbeitsplatzzufriedenheit. Teamkultur, die Chance auf beruflichen Aufstieg und zeitliche Flexibilität sind weitere Faktoren.

In Osttirol war all dies über Jahrzehnte nicht wirklich Thema, es ging nicht um den perfekten Arbeitsplatz, sondern darum, überhaupt Arbeit im Bezirk zu finden. Das hat sich seit einigen Jahren gravierend geändert. Praktisch alle Branchen im Bezirk – einschließlich öffentlicher Institutionen – suchen händeringend nach Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Wer das nicht glaubt, werfe einen Blick auf den Stellenmarkt von dolomitenstadt.at. Dort werden laufend zwischen 80 und 100 Arbeitsplätze im Bezirk angeboten, darunter hochkarätige Tätigkeiten in unterschiedlichsten Sparten und bei Unternehmen mit ausgezeichnetem Ruf.

Gastronomie, Handwerk, Industrie, Gesundheitswesen, Dienstleistungen, Handel – alles da! Auch und gerade für Lehrlinge öffnen sich ausgezeichnete Zukunftsperspektiven in der Heimat. Noch nie war die Chance im Bezirk so groß, einen Arbeitsplatz zu finden, auf den man sich täglich freut. Wer gerne zur Arbeit geht, hat mehr vom Leben. Jetzt stehen auch in Osttirol alle Türen offen.

Klicken Sie sich durch die besten Jobangebote Osttirols!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren