Osttirols Langlaufloipen – beispielsweise in Lavant – sind gespurt. Foto: TVBO/Martin Lugger

Osttirols Langlaufloipen – beispielsweise in Lavant – sind gespurt. Foto: TVBO/Martin Lugger

TVBO meldet: Die Loipen im Bezirk sind gespurt

Am 30. und 31. Dezember werden in Lavant kostenlose Langlaufkurse angeboten.

In Obertilliach, Kals, St. Jakob, Virgen, Prägraten, Innervillgraten, Sillian und im Lienzer Talboden sind die Langlaufloipen gespurt, meldet der TVB Osttirol und verweist darauf, dass die 2G-Regel nur für geschlossene Sportstätten gelte, Langlaufen also auch für ungeimpfte Personen uneingeschränkt möglich sei. Gleichzeitig wird um Verständnis gebeten, dass bei widrigen Witterungsverhältnissen oder Schneemangel nicht alle Loipenabschnitte immer in Topzustand gehalten werden können. TVBO-Obmann Franz Theurl erklärt: „Um hier Enttäuschungen zu vermeiden, hat der TVB Osttirol auf seiner Homepage ein Informationstool eingerichtet, wo man permanent die präparierten und geöffneten Loipenabschnitte im gesamten Bezirk ersehen kann. Darüber hinaus wissen auch unsere Mitarbeiter:innen in den Info-Büros Bescheid.“

Am 30. und 31. Dezember werden in Lavant vom Langlauf- und Radsportclub Lienzer Dolomiten kostenlose Langlauf-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene organisiert, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr. Nähere Informationen gibt es auf www.dolomitensport.at. Der Langlauf-Sektionsleiter des Vereins, Helmut Glantschnig, wird die Einteilung der Gruppen koordinieren. Er steht auch unter der Telefonnummer 0664 60123740 für Anfragen zur Verfügung. Um Kursanmeldungen ersucht der LRC mittels E-Mail an info@dolomitensport-lienz.com oder telefonisch unter 04852 65999. Der Treffpunkt bzw. der Ausgangspunkt für die Kursteilnehmer ist beim Golfhotel vorgesehen, wo auch entsprechende Infrastruktur zum Umkleiden zur Verfügung steht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
Warum

ja ja, wo, sind die guten alten zeiten, wo noch die langlaufidealisten von lienz und den gemeinden der schattscheite für die loipenführung und präparierung sich sehr eingesetzt haben. viele funktionäre des LRC sind leider verstorben. seit ca. 10 - 15 jahren ist es mit dem loipenangebot und der instalthaltung im lienzer talboden steil berg ab gegangen. schade schade !!! eins - zwei - drei

    Tirolerbua

    Letztes Jahr war in Lienz/Amlach/Tristach noch gespurt! Heuer bis jetzt leider noch nicht. Als Lienzer muss mann dann (mit dem Auto) in die Nachbargemeine fahren um langlaufen zu können! Dafür kostet die Langlaufkarte jetzt €65,- statt der €50,- von 2020! Nur eigenartig dass dann hier gemeldet wird "der Lienzer Talboden" ist gespurt!🤔 In Lienz ist nichts gespurt! Gespurt ist Leisach, Lavant Nikolsdorf!

Guru

Die Grenzlandloipe in Obertilliach ist nur bis Bergen gespurt. Dort muss man dann über ein Metallgatter klettern um auf die Straße zu kommen. Richtig Gästefreundlich die Loipe endet sozusagen im Niemandsland.

ChristJo

Ja richtig die Dolomiten Loipe Lienz TriachvLavant besteht leider noch nicht.

    unholdenbank

    Na settan Unglick, Jo wo soll ma denn sischt fohrn?

Tirolerbua

Wann wird die Dolomitenloipe gespurt? Ist ja eigendlich "die" Loipe im Lienzer Talboden!