Corona: Skirennen in Lienz ohne Mikaela Shiffrin

Bitterer Rückschlag für Mikaela Shiffrin. Das Aushängeschild der US-Skidamen muss die Weltcuprennen in Lienz am Dienstag und Mittwoch vor dem Fernseher verfolgen. Shiffrin schrieb heute, Montag, auf ihrer Facebookseite: „Mir geht es gut, aber leider habe ich einen positiven Corona-Test abgelegt. Ich folge dem Protokoll und isoliere mich – und ich werde Lienz verpassen.“ Die 26-Jährige hat derzeit im Gesamtweltcup die Nase vorn. Gute Nachrichten gab es vor dem Showdown am Hochstein aus dem ÖSV-Lager. Die ebenfalls an Corona erkrankte Katharina Liensberger dürfte nach der Zwangspause wieder im Aufgebot stehen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren