Öffis in Tirol werden für junge Menschen günstiger

VVT bietet ein U26-Jahresticket um 265 Euro und einen neuen Partnertarif an.

Angelehnt an das bundesweite KlimaTicket werden alle Jahreskarten des Tiroler Verkehrsverbundes mit Ausnahme der Schülerkarte ab 1. März zum „KlimaTicket“ umgetauft. Neben dieser Namenskosmetik bringt der VVT mit zwei zusätzlichen Angeboten aber auch Schwung in sein Tarifschema. Neu ist das KlimaTicket U26, mit dem junge Menschen um 265 Euro sämtliche Bahn- und Buslinien in Tirol ein Jahr lang nutzen können. Damit werden die unter 26-Jährigen den Senioren gleichgestellt.

Spannend ist auch ein neuer „PlusEins-Bonus“, der die Öffis für Menschen im selben Haushalt verbilligt, unabhängig von partnerschaftlichen oder verwandtschaftlichen Verhältnissen. Hat eine Person im Haushalt ein KlimaTicket (das ehemalige Jahresticket) um 519,60 Euro, zahlt eine weitere Person nur mehr 363,70 Euro für die Jahreskarte. Im Vorverkauf gibt es die neuen Tickets ab 17. Jänner mit frühestmöglichen Gültigkeitsbeginn ab 1. März 2022.

Mobilitätslandesrätin Ingrid Felipe und VVT-GF Alexander Jug sind überzeugt: „Mit dem neuen KlimaTicket Tirol U26 und dem PlusEins-Bonus wird der öffentliche Verkehr in Tirol attraktiver.“ Foto: VVT
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
steuerzahler

Ich frage mich, ob diese Preise kostendeckend sind und wenn nicht, woher das Geld stammt, das hier großzügig umverteilt wird.

    Warum

    wenn die preise nicht kostendeckend sind dann kommt das geld von den "GRÜNEN" allen voran von Felipe und Gewesler, woher sonst ??? eins-zwei-drei

MagdaLe

Gut, dass es wenigstens für Menschen unter 26 günstiger wird. Es wäre wünschenswert, wenn ein Umstieg auf den öffentlichen Verkehr für alle etwas günstiger werden würde. Ich habe seit Jahren das Tirol-Ticket (zahlt sich voll aus) und überlege, danach auf das Klimaticket Österreich umzusteigen. Ist aber mit knapp 1000€ schon ein stolzer Preis (Jugendliche 821€). Öffis sollten leistbarer werden, diese Aktion ist aber auf alle Fälle ein Schritt in die richtige Richtung.

Astrid123

Schade, über 500 Euro ist einfach zu teuer. In Salzburg gibt's das Klimatickt im Vorverkauf um 333 Euro für Erwachsene. Mit unseren Preisen wird das für den Großteil nix mit dem Umstieg auf öffentlichen Verkehr.